5.jpg

Medilux Lichtherapie

Medizinprodukte nach Klasse IIA - die vorbeugende und heilende Kraft bei Lichtmangel

Mehr Wohlbefinden und Lebensfreude durch den Ausgleich des Lichtmangels

Sie fühlen sich oft müde, antriebslos, bedrückt und kränklich? Ihre Grundstimmung ist, insbesondere während der Wintermonate, generell schlechter als sonst? Dann könnte es sein, dass Ihnen der akute Lichtmangel in dieser oft trüben Zeit zu schaffen macht.

Wenn die Tage wieder kürzer werden, die Sonnenstunden deutlich abnehmen und man sich weniger in der freien Natur aufhält, dann kann es schnell zu einer sogenannten Herbst- und Winterdepression kommen. Unsere Augen, genauer gesagt die Retina, bekommt über Monate zu wenig Licht. Die Retina führt direkt zur Zirbeldrüse, welche für unseren emotionalen Haushalt im Körper zuständig ist, und über die Ausschüttung von Melatonin unsere Grundstimmung reguliert.

Die Symptome

Alljährlich treten dann folgende wiederkehrende Symptome auf:
 
  • Bedrückte Stimmung, Lustlosigkeit, Energielosigkeit
  • Vermehrtes Schlafbedürfnis - fühlt sich aber doch oft nicht ausgeschlafen
  • Vermehrtes Verlangen nach Süßigkeiten und Kohlenhydraten
  • Die Leistungsbereitschaft sinkt und die Neigung zur Depression kommt auf

Bei immer mehr Menschen wachsen sich die Symptome zu einer saisonalen Depression (SAD) - Herbst-/Winterdepression - aus. Dieser Zustand ist auch als „Winterblues“ bekannt.

Lichttherapie wirkt natürlich

Das Licht ist bei einer Herbst-/Winterdepression ein sehr bedeutender Faktor. Wie bereits erwähnt gibt es während der Wintermonate weniger Sonnenlicht, somit sind die dunklen Nächte länger. Heizungsluft und künstliches Licht verstärken die Trägheit und das Müdigkeitsgefühl in dieser Zeit zusätzlich.

Eine gezielt ausgeführte Lichttherapie kann ein Weg aus der Depression sein und wieder für ihr Wohlbefinden sorgen. Bereits nach 3-4 Tagen sind Verbesserungen erkennbar. Die Stimmungsaufhellung und Leistungsbereitschaft kehren zurück. Nach 14-21 Tagen täglicher Lichttherapie (in der Regel 30 Minuten - je nach Therapieziel) sollten Sie symptomfrei sein. Vielfältige Studien zu diesem Thema bestätigen die Wirksamkeit dieser Methode. Die positive, antidepressive Wirkung der Lichttherapie ist mit dem Einfluss auf die innere Uhr erklärbar, aber auch andere Mechanismen, wie die Beeinflussung des Stimmungshormons Serotonin, scheinen bei der Behandlung mit Licht eine Rolle zu spielen.

Eine Verbesserung des Allgemeinzustands kann sich dank Lichtherapie schon nach kurzer Zeit wahrnehmbar einstellen. Dies ohne medikamentöse Behandlung und deren unerwünschter Nebenwirkungen!! Verwenden Sie zur Therapie nur ein zugelassenes Gerät!

Weitere Anwendungsgebiete der Lichttherapie:

 

  • Jetlag - nach langen Flugreisen über mehrere Zeitzonen hinweg, folgt oft eine starke Störung unserer biologischen Uhr.
  • Prämenstruelles Syndrom - bezeichnet ein typisches, mit jedem Monat sich wiederholendes Beschwerdebild der Frau.
  • Schicht- oder Nacharbeit - Menschen, die nachts oder in Schichten arbeiten, leiden unter den verschobenen Schlafphasen.
    Der stetig gestörte Schlaf verursacht große Müdigkeit. Dadurch Abnahme der Immunresistenz und Zunahme der Unfallgefahr.
  • Schlafstörungen - können verschiedene Ursachen haben und stellen eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität dar.
  • Schwangerschaftsdepression - Lichttherapie ist eine ausgezeichnete, nebenwirkungsfreie Alternative zur medikamentösen Behandlung.
    Dies ist in der Schwangerschaft und während der Stillzeit zum Schutz des Kindes besonders wichtig. Depression im Alter

 

Auch anwendbar bei handicapierenden Krankheiten:

  • Multiple Sklerose (Müdigkeitsbehandlung)
  • Parkinson
  • Alzheimer
  • Allgemeine Depressionen (nicht saisonal abhängig)

Die Anwendung von Lichttherapie

Um eine aktivierende, antidepressive und Rhythmus stabilisierende Wirkung zu erzielen, sollten folgende Punkte beachtet werden:

In Abhängikeit mit dem Therapieziel empfiehlt sich bei der SAD-Therapie eine möglichst frühmorgendliche Anwendung. Je nach Therapieziel sollte die Lichtintensität mindestens 2500 bis 10.000 Lux betragen. Sie müssen nicht direkt in die Lampe schauen und können während der Lichttherapie lesen oder frühstücken. Wichtig für den therapeutischen Erfolg ist die Ausleuchtung der gesamten Retina im vorgegebenen Abstand (variiert je nach Gerät - konsultieren Sie unsere Gerätebeschreibungen). Bei Augenproblemen oder Medikamenteneinnahme, welche die Lichtempfindlichkeit erhöhen, sollte vor der Lichtbehandlung ein Arzt konsultiert werden.

Geräte für Zuhause

Lichttherapie bequem zu Hause durchführen

Professionelle Anwendungen

Unsere Modelle für Kliniken und Praxen

Messe- und Vorführgeräte

Messe- und Vorführgeräte zum reduzierten Preis